Wild is the Witch

Rachel Griffin
Die 18jährige Iris ist eine Hexe. Nach einem tragischen Unglück eröffnet sie mit ihrer Mutter an der amerikanischen Westküste eine Station für verletzte Wildtiere. Iris schwört sich, dass nie wieder jemand erfahren darf, dass sie und ihre Mutter Hexen sind. Ihr Praktikant Pike Alder, der hexenhassende angehende Ornithologe, ist ihr mehr als nur ein Dorn im Auge. Als er eines Tages eine total verletzende Bemerkung über Hexen macht, schreibt sie einen Fluch, der Pike in eine Hexe verwandeln soll. Nun gerät alles außer Kontrolle. Um Pike zu retten begeben sich die beiden auf einen unfreiwilligen Campingtrip tief in die Wälder der Pazifikküste. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Eule, die Pike das Leben kosten könnte. Während sie den Gefahren der Wildnis trotzen, merken sie, dass sie doch mehr verbindet als zunächst angenommen. Iris muss entscheiden, wie weit sie gehen will, um ihre Geheimnisse zu bewahren.

Oetinger, 2023
368 Seiten
ISBN 978-3751204125

Scrivi un commento al libro

  1. Die Unsichtbare

    23-06-2024 10:35

    Am Anfang fand ich es bis zu Seite 150 ca. eher langweilig, doch dann wurde es besser, interessanter und spannender. Die Handlungen waren allerdings vorhersehbar, was ich nicht so gut fand, denn dann verliert das Buch wieder ein bisschen an Spannung. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen und ich habe mich über das Happy End gefreut!

  2. Uli

    11-06-2024 18:10

    Für Teenager eine nette Geschichte. Leider teilweise zu vorhersehbar.

  3. Evita

    02-06-2024 16:22

    Der Buchtitel versprach mehr Magie und Knistern, als das Buch hergab. Trotzdem fand ich das vorhersehbare Happy End richtig so. Leseempfehlung für Jugendliche!

  4. Nathascha

    30-05-2024 13:52

    Spannende Geschichte mit vorhersehbarem Ende, was aber genau richtig ist. Starke Verbindung zu Flora und Fauna. Empfehle ich weiter.

  5. bookgirl

    04-05-2024 09:37

    Ich fand die Geschichte vom Anfang an ein bisschen merkwürdig, doch dann haben die Ereignisse neues Licht auf die Fantasy-Story geworfen. Das Ende war ziemlich vorsehbar… Begeisterst war ich jedoch von der Verbingung der Protagonistin mit dem Wald und deren Tieren. Die Empfehlung geht an allen bis 14 Jahren